markt_plan_strawa

Ortskernentwicklung

Schon vor 10 Jahren
….begann Straßwalchen sich mit dem Thema Ortskernentwicklung auseinanderzusetzen. Startschuss war eine Präsentation der Plusregion „Kleinregionale Standortmarketinginitiative”

Nach einigen Workshops mit Bürgerbeteiligung und kostspieligen Experten-Studien kam ein zukunftsweisender Projektplan zur Ortskernentwicklung zustande. (Plan Aushang Gemeindeamt)

Im Ortskern Ausschuss leitet LIS die erste Phase des Projektes ein. Ein einstimmiger Beschluss für die Neugestaltung der Brücke Roidwalchner Straße bis Kienerhaus wurde erreicht.
Eine Vorbedingung für diese Neugestaltung ist die Verkehrsberuhigung des Ortskerns von Straßwalchen. In der Gemeindevertretungssitzung wurde daher schon am 26.09.2013 die Übernahme des ca. 400 m langen Straßenstückes im Ortskern Strasswalchen einstimmig beschlossen.
Leider folgten diesem Beschluss 2 Jahre lang keine Taten! Erst auf Beharren der LISTE
Straßwalchen starteten die Gespräche mit dem Land Salzburg für die Übernahme der B1.

Die Wichtigkeit des Projektes wird bestärkt durch die CIMA Studie 2015 der Kaufstromanalyse in Straßwalchen. Diese Studie zeigt eine extreme Verschlechterung der Situation. Auch das Bürgerprojekt “AGENDA21” räumt der Ortskerngestaltung Priorität 1 ein.

Nach mehreren Gesprächen mit Hr. LR Mayr wird ein Vorvertrag erstellt, der die Übernahme der B1 im Ortskern regelt . Somit steht dem eigentlichen Ziel Ortskernentwicklung nichts mehr entgegen.
Jetzt liegt es an uns Straßwalchner die nächsten Schritte zu setzen.

GV Mag. Helmuth Herzog

Hinterlasse eine Antwort